Erzgebirge 2016

1. Tag – 09.05.2016 Anreise
Anreise über Magdeburg – Halle – Leipzig nach Zwickau. Hier  besuchten wir das  “Horch-Museums”. Etwa 70 Großexponate und eine Vielzahl automobiler Kleinobjekte begeistern  mit ihrem besonderen Flair nicht nur Auto- und Technikfreunde. Weiter geht es zu unserem Hotel “Neustädter Hof” nach Schwarzenberg zur Zimmerbelegung. Abendessen im Hotel.

2. Tag -10.05.2016 Erzgebirgsrundfahrt
Nach dem Frühstück starteten wir zur großen Erzgebirgsrundfahrt. In Cranzahl stiegen wir in die Fichtelbergbahn und fuhren mit der seit nunmehr 110 Jahren verkehrenden Schmalspurbahn bis Oberwiesenthal. Anschließend ging es weiter in die Bergstadt  Annaberg-Buchholz mit der St.-Annen-Kirche, eine spätgotische Hallenkirche, die zu den größten und schönsten ihrer Zeit in Sachsen zählt und als Wahrzeichen der Stadt weithin sichtbar ist.  Am Nachmittag besichtigen wir die Likörfabrik “Lautergold”. Neben der überaus günstigen Gelegenheit, das eine oder andere Likörchen gleich einmal an Ort und Stelle zu verkosten, erleben wir auf eindrucksvolle Art und Weise, wie die Lautergold Spirituosenspezialitäten auch heute noch traditionell nach alter  Laborantenkunst naturrein aus Kräutern, Wurzeln und Wildfrüchten destilliert werden. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

3. Tag – 11.05.2016 Karlsbad
Heute stand Tschechien auf dem Programm. Die geschichtsträchtige Stadt Karlsbad erwartet und  faszinierte uns mit der “Heißen Quelle” an der Uferpromenade entlang der Tepla. Hier können wir das Flair der alten römischen Badekultur genießen und die preiswerten Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Auf dem Rückweg halten wir kurz auf dem Fichtelberg und genossen den herrlichen Rundblick über das Erzgebirge. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen.

4. Tag – 12.05.2016 Sosa – Eibenstock – Klingenthal
Nach dem Frühstück erwartete uns heute das Erzgebirgsdorf Sosa. Sosa ist bekannt für seine Talsperre und Holzkohlemeiler sowie der Schnitzkunststube Vogel mit sehenswerter Schauvorführung. Weiterfahrt in die Berg- und Stickereistadt Eibenstock. Hier können wir im Stickereimuseum Eibenstock historische Stickereimaschinen besichtigen und deren Arbeitsweise bewundern. Den Abschluss des Tages bildet  der Besuch der Vogtland-Arena in Klingenthal. Hier sahen wir eine der modersten Schanzenanlagen der Welt. Die Ski-Arena fasst 30.000 Zuschauer. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Abendessen im Hotel.

5. Tag – 13.05.2016 – Leipzig – Heimreise
Heute hieß es nach dem Frühstück Abschied nehmen und Koffer verladen. Unterwegs legen wir einen Zwischenstopp in Leipzig ein. Zuerst besuchten wir den Bahnhof (Kaufhaus mit Gleisanschluss). Danach unternehmen wir eine ca. 2-stündige Stadtrundfahrt und Rundgang durch die Altstadt . Zum Abend trafen wir wieder in Celle ein.

(SA)

zur Bildergalerie