5 Tage Fahrt 2020

Reiseziel :                       Mecklenburg-Vorpommern
Reisetermin  :                  16.09.2020 – 20.09.2020
Personen :                      40 – 45
  1. Tag: Mittwoch , 16.09.2020 –               Anreise – Schwerin:
Abfahrt um 07:30 Uhr Winsen – Bushalle (Am Fastenberg 3), 08:00 Uhr ab Celle – ZOB.
Auf der Anreise nach Güstrow machen wir einen Zwischenstopp in Schwerin und besichtigen dort das einzigartige Wahrzeichen der Landeshauptstadt, das “ Schweriner Schloss “ .
Weiterreise nach Güstrow zu unserem Hotel. Vor Ort Zimmerbelegung und Abendessen.
  1. Tag: Donnerstag, 17.09.2020 – Güstrow:
Nach dem Frühstück werden wir zu einem Rundgang durch Güstrow erwartet.
Die Geschichte  des  kleinen  Städtchens  reicht zurück  bis ins 13. Jahrhundert. Anziehungspunkte  für viele Besucher  sind  die  Backsteinkirchen   des  Mittelalters,  der gotische  Dom,  die liebevoll sanierten Bürgerbauten von Renaissance bis Klassizismus,  der gut erhaltene mittelalterliche  Stadtkern oder auch die Ernst-Barlach-Gedenkstätte.  Der Besuch der Gertrudenkapelle, in der Holzskulpturen und bildhauerische Werke des Künstlers ausgestellt sind, ist Bestandteil des Programms.
Am Nachmittag besuchen wir das im Norden Deutschland einmalige Renaissanceschloss  Güstrow, das
1558 als repräsentative Residenz des Herzogs Ulrichs von Mecklenburg entstand. Rückfahrt zum Hotel in Güstrow . Abendessen im Hotel.
  1. Tag: Freitag, 18.09.2020 – Tagesausflug Rostock und Ostseebad Warnemünde:
Nachdem wir uns für den Tag gestärkt  haben, fahren wir in Begleitung des Reiseleiters nach Rostock und lernen bei einem Rundgang die größte  Stadt  Mecklenburg-Vorpommerns  kennen. Das Rostocker Rathaus am Neuen Markt beeindruckt durch die siebentürmige gotische Schauwand und dem barocken Vorbau. Nicht  weit entfernt steht die bedeutendste Kirche Rostocks,  die gewaltige Marienkirche. In der Fußgängerzone  Kröpeliner  Straße   ist  Altes   und  Neues  harmonisch  miteinander  verwoben: Neben gotischen Kaufmannshäusern aus der Hansezeit stehen Giebelhäuser aus späteren Jahrhunderten
Neubauten,  bei  denen in hervorragender Art die Themen der Backsteinbauweise  und der historischen Gestaltung  der Giebel umgesetzt  wurden. Weitere  Sehenswürdigkeiten  sind das Kloster zum Heiligen Kreuz, die Klosterkirche, die mittelalterliche Stadtmauer sowie die Stadttore, wie z.B. das Kröpeliner
und das Steintor. Der Rundgang endet am Stadthafen, der beliebten Flaniermeile am Ufer der Warnow. Hier erwartet man uns zu einer ca. 1-stündigen Hafenrundfahrt nach Warnemünde. Selbstverständlich erklärt der Kapitän persönlich die Fahrroute und gibt Erläuterungen mit Witz und Humor.
Das ehemalige Fischerdorf Warnemünde ist heute einer der wichtigsten Anlaufhäfen für Kreuzfahrtschiffe auf  der  Ostsee  ( am  18.09.2020  liegt  die  “  Marina “  der amerikanischen  Kreuzfahrtreederei Ocean Cruises in Warnemünde ). Am kilometerlangen Sandstrand kann man sich nicht nur in der Sonne aalen, sondern auch wunderschöne Spaziergänge unternehmen. Entlang des Alten Stromes erstreckt sich eine Bummelmeile mit reizvollen Kapitäns- und Fischerhäusern, eleganten Restaurants, schicken  Cafès und gemütlichen Kneipen. Ein Rundgang macht uns mit dem Ostseebad bekannt.
Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Güstrow bzw. Plau. Abendessen im Hotel.
  1. Tag: Samstag,  19.09.2020 – Tagesausflug Mecklenburgische  Seenplatte:   
Unsere Reiseleitung holt uns nach Frühstück  ab und wir beginnen den Tag mit einer Schifffsfahrt ab Plau bzw. Malchow nach Waren. Auf dem Weg dorthin überqueren wie den Malchower und den Fleesensee, durchqueren den Göhrener Kanal und erreichen den 21 km² großen Kölpinsee.  Die unter Naturschutz stehende  Halbinsel Damerower Werder zieht  an Backbord  vorbei. Durch den 2 km langen idyllischen Reeck-Kanal  mit  dem  Eldenburger  See  gelangen  wir  bis  auf  die  Müritz.  Über  Binnenmüritz  und Müritzhals,  vorbei am wunderschönen Schlosshotel  Klink,  geht die Fahrt auf dem “ kleinen Meer “ bis nach Waren.
Hier beginnt die Führung, die uns die Stadt mit ihrer etwa 800-jährigen Geschichte näherbringt. Mit dem Slogan “ Baden, Wandern. Wasserfahren – nirgends schöner als in Waren “ warb schon in den 20er Jahren der Verkehrsverein um die Urlaubsgunst und für das saubere und gastfreundliche Städchen an der Müritz.
Die sanierte  historische  Altstadt  präsentiert liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und Neubauten, die sich  nahtlos  in  das  Stadtbild  einfügen. Viele  Geschäfte  und gemütliche  Restaurants  haben geöffnet, Galerien oder die beiden Kirchen laden die Neugierigen, die kunstinteressierten  und die Ruhesuchenden ein. Am neuen Stadthafen mit den sanierten Speichern pulsiert das Leben im, am und auf dem Wasser. Wir haben Zeit, die reizvolle kleine Stadt an der Müritz auf eigene Faust zu entdecken.
Rückfahrt zum Hotel in Güstrow bzw. Plau. Abendessen im Hotel.
  1. Tag: Sonntag, 20.09.2020 – Heimreise:
Heute heißt es nach dem Frühstück  “ Koffer verladen und Abschied nehmen „. Auf dem Rückweg legen wir noch einen Stopp in Ludwigslust ein und besichtigen das Schloss Ludwigslust. Gegen Abend treffen wir wieder in Celle – ZOB und  Winsen – Bushalle ein.
Bei Unterbringung im 3***s Hotel am Schlosspark in Güstrow beträgt der Reisepreis im Doppelzimmer  575,00 Euro/Person
Einzelzimmerzuschlag   80,00 Euro